FAQ Häufig gestellte Fragen zu E-Zigaretten


Was ist Dampfen und was ist eine E-Zigarette?

Dampfen ist eine alternative zum Rauchen und hierfür wird eine E-Zigarette benötigt.

Diese besteht aus einem Akkuträger mit einer Elektronik in dem ein Lithium-Ionen Akku verbaut ist, einem Verdampfer mit einem nachfüllbarem Tank und einem installierten Verdampferkopf auch Coil genannt. In diesem Verdampferkopf ist eine Heizspule und Watte die das eingefüllte Liquid verdampfen lässt. Oben ist noch ein Mundstück durch das der Dampf inhaliert wird.

 

Hilft mir die E-Zigarette mit dem Zigaretten Rauchen aufzuhören?

Diese Frage lässt sich so leicht nicht beantworten. Viele Umsteiger von Tabak Produkten die zu einer E-Zigarette wechseln haben es erfolgreich geschafft mit dem Tabak Rauchen aufzuhören. Es liegt natürlich auch an einem selbst die Tabak Produkte außer Acht zu lassen. Für Anfänger ist zu empfehlen ein Liquid auszuwählen was den Nikotingehalt der gerauchten Zigaretten entspricht um einen einfachen Umstieg zu ermöglichen.

 

Welche Vorteile bringt mir das Dampfen?

Viele Giftstoffe die sich in Tabak Produkten befinden sind in einem Liquid nicht enthalten. Wie zum Beispiel Teer, Blausäure, Formaldehyd, Kohlenmonoxid und viele andere Giftstoffe.

Unsere Liquids bestehen genau aus folgenden Inhaltsstoffen Propylenglycol (PG), Glycerin (VG), Nikotin und Aromen. Bei Nikotinfreien Liquids werden nur Propylenglycol (PG), Glycerin (VG) und Aromen verwendet.

Endlich kein Gestank mehr von Zigaretten, sondern einen angenehmen Geruch.

 

Gibt es auch Nachteile beim Dampfen?

Die Inhaltsstoffe Propylenglycol (PG) und Glycerin (VG) wirken hygroskopisch was bedeutet, dass sie Wasser binden und leicht austrocknend wirken. Das ist nicht bedenkliches nur sollte man immer für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen. Dampfen schmeckt, nur sollte man deshalb nicht den ganzen Tag durchdampfen. Bei zu hohem Konsum kann es zu Kopfschmerzen und Übelkeit kommen.

 

Darf jeder eine E-Zigarette benutzen?

Nein E-Zigaretten sind nur für Personen ab 18 Jahren geeignet. Schwangere und stillenden Mütter, Menschen mit Herz- oder Lungenerkrankungen sowie schwacher Nierenfunktion und Herz-Kreislauferkrankungen dürfen keine E-Zigaretten verwenden.  Menschen, die gegen Propylenglycol allergisch sind, dürfen kein Liquid auf Basis von Propylenglycol dampfen.

 

Pflege und Wartung der E-Zigarette?

Bei klassischen Tanks empfehlen wir vor dem erneuten Auffüllen eines neuen Liquids den Tank mit warmem Wasser gründlich durchzuspülen und trocknen zu lassen. Der Verdampferkopf muss dafür entfernt werden und sollte nur mit einem Papiertuch abgewischt werden. Dies ist sinnvoll, wenn Sie die Sorte von Liquid wechseln und vermeiden möchten das ihr neues Liquid mit dem alten vermischt wird.

Natürlich können Sie auch wenn Sie zum Beispiel Erdbeere Dampfen und Ihr Verdampfer ist fast leer dieses einfach mit Erdbeere nachfüllen. Die Akkus (Batterien) nicht mit Wasser reinigen um die Gefahr eines Kurzschlusses zu vermeiden. Auch die Gewindegänge vom Verdampfer (Tank) sowie Akku sollten regelmäßig mit einem Papiertuch gereinigt werden.

Bitte beachten Sie dass eine regelmäßige Reinigung der E-Zigarette und Zubehör (Tanks,Mundstücke,Verdampferkopf) zum natürlichen Reinigungsprozess gehört und 2-3 mal pro Woche ausgeführt werden sollte.

Verdampferköpfe sind Verschleißteile und müssen bei Verschleiß (verkokeltem Geschmack,wenig Dampf Entwicklung) ausgetauscht werden. Nach dem Einschrauben und Füllen des Tanks die E-Zigarette ca. 5 Minute stehen lassen, damit sich die Watte mit Liquid vollsaugen kann. Falls Sie eine Beratung von uns wünschen kontaktieren Sie uns per Mail unter info@wolkengarage.de

Die Verschleißteile können Sie bei uns im Shop nachkaufen, bitte achten Sie hierbei darauf den passenden Verdampferkopf für ihren Verdampfer zu bestellen.

Pods von Podsystemen müssen auch wie Coils bei verbranntem Geschmack oder wenn sie anfangen auszulaufen getauscht werden. Grundsätzlich empfehlen wir auch bei dem befüllen, den Pod und die Podaufnahme am Akku immer mit einem Tuch abzuwischen.

 

Richtiger Umgang mit einer E-Zigarette!

Bei unseren Sets liegen Bedienungsanleitungen in deutscher Sprache bei und bei einigen auch in englischer Sprache. Sollten Sie hier nicht weiterkommen zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Das Zugverhalten ist anders als bei einer Zigarette. Das Ziehen sollte langsam und stetig erfolgen dabei ist wichtig nicht zu fest und hastig an der E-zigarette zu ziehen. Die E-Zigaretten können auf Lunge sowie zum Backendampfen (auch paffen genannt) benutzt werden.

Sub Ohm Verdampfer eignen sich hervorragend um sehr große Dampfwolken zu erzeugen dabei sollte aber unbedingt beachtet werden das nur geeignete Sub Ohm E-Zigaretten Sets bzw. Akkuträger mit passenden Verdampfern verwendet werden dürfen. Auch sollte die Akku Leistung passend für diese Sets ausgewählt sein.

Viele unserer Sets erlauben auch die Verwendung von Verdampferköpfen über einem Ohm und sind somit perfekt geeignet um beide Dampfvarianten zu nutzen.

 

Sicherheitshinweise zum E-Rauchen:

Da es sich bei einer E-Zigarette um ein elektronisches Bauteil handelt versteht es sich von selbst auf den richtigen Umgang zu achten.

Der Akku bzw. Akkuträger sollten stets von Nässe und Feuchtigkeit sowie hohen Temperaturen ferngehalten werden. Im Hochsommer sollten Sie nicht im Auto gelagert werden oder in der prallen Sonne liegen. Zum Aufladen der Akkus benötigen Sie Ladegeräte die dazu geeignet sind Lithium-Akkus zu laden. Vermeiden Sie ein Überladen und überwachen Sie den Ladevorgang. Am besten verwenden sie nur das beiliegende Kabel und ein geeignetes Ladegerät max. 1A zum Laden. Bitte beachten Sie Entsorgungshinweise auf unserer Seite um alte Akkus und elektronische Geräte fachgerecht dem Recycling zuzuführen.

Liquids sollten vor Sonneneinstrahlung geschützt werden und im Idealfall kühl gelagert werden. Ansonsten verlieren sie schneller an Geschmack. Der Tank sollte bei ca. 10% Füllstand aufgefüllt werden, bitte nicht leerlaufen lassen da ansonsten die Watte im Verdampferkopf verkokelt. Auch sollte der Tank nicht mehr wie 90% aufgefüllt werden um ein auslaufen zu vermeiden. Einige Tanks bieten eine Skala diese sollte unbedingt beachtet werden. In vielen Fällen sind das die Ursachen für das Auslaufen der Tanks. Beachten Sie, dass Sie das Liquid nicht in das Luftloch in der Mitte füllen.

SUB Ohm Dampfen kann gefährlich sein, es fließen sehr hohe Ströme! Das kann zur Überhitzung/Ausgasung der Akkuzelle führen. Bitte benutzen Sie nur geeignete Akkuzellen und Akkuträger mit Schutzelektronik! Prüfen Sie vor Benutzung, ob Ihr Akkuträger für SUB Ohm Verdampfer geeignet ist!